Kommunikationstechnik, Telefonanlagen, ISDN, DSL, SIP-Telefonie, VOIP, IP-Telefonie, Dect, OpenPhone, DeTeWe, OpenCom TK-Anlagen, Mitel, Aastra

Mitel und Aastra haben fusioniert und bieten ab sofort 60 Millionen Kunden in 100 Ländern ein umfassendes Portfolio.

Ist Ihre Telefonanlage bereit für den Abschied vom ISDN?

Sehr geehrte Damen und Herr,

sicher haben Sie davon gehört, dass die Deutsche Telekom 2018 das ISDN-Netz abschaltet und bis dahin alle Telefonanschlüsse auf All-IP umstellt. Davon betroffen sind sowohl alle Telekom-Kunden als auch die Kunden anderer Sprachnetzanbieter.

ISDN hat zuverlässig in den letzten 20 Jahren unsere Kommunikation bestimmt. Mit All-IP nutzen Sie zukünftig für die Telefonie das gleiche Medium wie für das Internet.

Auch wenn 2018 noch weit entfernt zu sein scheint, laufen die Umstellungen bereits auf Hochtouren. Es ist nur eine Frage der Zeit, wann Ihr Anschluss dran ist. Handeln Sie bevor es Sie betrifft!

{Neukunden

Auf Basis unserer langjährigen Erfahrung empfehlen wir Ihnen eine Telefonanlage aus der Mitel 100 | OpenCom 100 Familie. Diese eignen sich sowohl für den sanften Übergang von ISDN zu All-IP als auch den sofortigen Umstieg auf All-IP. Eine große Auswahl an integrierten Applikationen bieten reichhaltige Funktionen, die Ihre Mitarbeiter unterstützen die alltäglichen Aufgaben optimal zu bewältigen.}

{ Kunden mit OpenCom 510

Sie setzen bereits eine OpenCom 510 von Mitel (ehemals Aastra) für Ihre Kommunikation ein, die wir bei Ihnen installiert haben. Ihre damalige Entscheidung bietet Ihnen heute und zukünftig Investitionssicherheit. Das OpenCom 510 System eignet sich perfekt für den sanften Übergang von ISDN zu All-IP. Eine Mitel 100 stellt den Zugang zum All-IP Netz her und parallel nutzen Sie im Übergang weiterhin Ihre ISDN-Anschlüsse. Ihre vorhandene Installation mit Telefonen, DECT-Basisstationen und Fax-Geräten betreiben Sie wie gewohnt weiter.}

{ Kunden mit OpenCom 130 / 150 und X320 – beachten Sie, die Anlagen sollte einen freien Steckplatz für ein Gateway-Modul haben. Sonst müssten Sie ggf. TDM-Endgeräte in IP-Endgeräte wandeln

Sie setzen bereits ein OpenCom 100 System von Mitel (ehemals Aastra / DeTeWe) für Ihre Kommunikation ein, die wir bei Ihnen installiert haben. Ihre damalige Entscheidung ermöglicht Ihnen heute den sanften Übergang von ISDN zu All-IP. Ein Gateway-Modul macht Ihr System All-IP-fähig. Sie haben Zugang zum All-IP Netz und parallel nutzen Sie im Übergang weiterhin Ihre ISDN-Anschlüsse. Ihre vorhandene Installation mit Telefonen, DECT-Basisstationen und Fax-Geräten nutzen Sie wie gewohnt weiter.}

Damit Sie sich frei für den All-IP Provider entscheiden können, der Ihren Anforderungen am besten entspricht, testet Mitel seine Systeme regelmäßig mit den wichtigsten Providern.

Wir beraten Sie gern, bereiten Ihr Unternehmen auf den Abschied von ISDN vor und suchen für Sie den passenden All-IP Provider.

Für die Kunden die noch kein SIP - taugliches System haben, gibt es ab sofort die neuen Aastra 100 Frames

Ein Aastra 100 System besteht aus einem oder bis zu vier Frames. Ein  Frame bezeichnet die Hardware, für die es drei verschiedene Varianten  gibt.

Die drei verschiedenen Frames der Mitel / Aastra 100 unterscheiden sich  ausschliesslich im UPN-Ausbau. Eine bestehende Infrastruktur oder  Installation bestimmen das einzusetzende Modell. Bis zu vier Aastra 100  lassen sich Über IP kaskadieren, um den Ausbau mit UPN und analogen  Ports den Anforderungen anzupassen. Alle Aastra 100 Frames müssen sich  dabei in einem lokalen Netzwerk (LAN) befinden. weiter Infos hier...

Aastra_100